Sticky-Ads
Fenster schliesst in 8 Sekunden
Hinflug
Von
Nach
Datum
Rückflug
Von
Nach
Datum
Passagiere
Erw.
Kinder
Kl.kinder
Hin + Rückflug Einfachflug
Start

Das PACIFIC TSUNAMI WARNING CENTER/NOAA/NWS hat inzwischen die Tsunami Warnung für Thailand aufgehoben.

Der durch das große Nachbeben erzeugte Tsunami scheint sich westlich auszubreiten, damit ist die thailändische Küste nicht mehr in Gefahr.

Weiterhin gilt die Tsunami Warnung aber für  INDONESIA / INDIA / SRI LANKA / MALDIVES / UNITED KINGDOM

 

Da aber weitere Nachbeben erwartet werden sollten weiter die aktuellen Meldungen beobachtet werden.

 

update

 

Inzwischen wurde die Tsunami Warnung für den ganzen Indischen Ozean aufgehoben:

TSUNAMI BULLETIN NUMBER 006
PACIFIC TSUNAMI WARNING CENTER/NOAA/NWS
ISSUED AT 1236Z 11 APR 2012

THIS BULLETIN IS FOR ALL AREAS OF THE INDIAN OCEAN.

... THE TSUNAMI WATCH IS CANCELLED FOR BOTH MAIN SHOCK
AT 0839Z AND AFTERSHOCK AT 1043Z ...

THIS BULLETIN IS ISSUED AS ADVICE TO GOVERNMENT AGENCIES. ONLY
NATIONAL AND LOCAL GOVERNMENT AGENCIES HAVE THE AUTHORITY TO MAKE
DECISIONS REGARDING THE OFFICIAL STATE OF ALERT IN THEIR AREA AND
ANY ACTIONS TO BE TAKEN IN RESPONSE.

AN EARTHQUAKE HAS OCCURRED WITH THESE PRELIMINARY PARAMETERS

ORIGIN TIME - 0839Z 11 APR 2012
COORDINATES - 2.3 NORTH 93.1 EAST
LOCATION - OFF W COAST OF NORTHERN SUMATRA
MAGNITUDE - 8.7

MEASUREMENTS OR REPORTS OF TSUNAMI WAVE ACTIVITY

GAUGE LOCATION LAT LON TIME AMPL PER
------------------- ----- ------ ----- --------------- -----
KO TAPHAO NOI TH 7.8N 98.4E 1143Z 0.05M / 0.2FT 06MIN
ENGGANO ID 5.3S 102.3E 1104Z 0.12M / 0.4FT 04MIN
TRINCONMALEE LK 8.6N 81.2E 1129Z 0.06M / 0.2FT 16MIN
TELUKDALAM ID 0.6N 97.8E 1044Z 0.22M / 0.7FT 14MIN
COCOS ISLAND AU 12.1S 96.9E 1102Z 0.08M / 0.3FT 18MIN
SABANG ID 5.8N 95.3E 1010Z 0.36M / 1.2FT 06MIN
MEULABOH ID 4.1N 96.1E 1007Z 1.06M / 3.5FT 12MIN
DART 23401 8.9N 88.5E 0956Z 0.03M / 0.1FT 06MIN

LAT - LATITUDE (N-NORTH, S-SOUTH)
LON - LONGITUDE (E-EAST, W-WEST)
TIME - TIME OF THE MEASUREMENT (Z IS UTC IS GREENWICH TIME)
AMPL - TSUNAMI AMPLITUDE MEASURED RELATIVE TO NORMAL SEA LEVEL.
IT IS ...NOT... CREST-TO-TROUGH WAVE HEIGHT.
VALUES ARE GIVEN IN BOTH METERS(M) AND FEET(FT).
PER - PERIOD OF TIME IN MINUTES(MIN) FROM ONE WAVE TO THE NEXT.

NOTE - DART MEASUREMENTS ARE FROM THE DEEP OCEAN AND THEY
ARE GENERALLY MUCH SMALLER THAN WOULD BE COASTAL
MEASUREMENTS AT SIMILAR LOCATIONS.

EVALUATION

A SIGNIFICANT TSUNAMI WAS GENERATED BY THIS EARTHQUAKE.
HOWEVER...SEA LEVEL READINGS NOW INDICATE THAT THE THREAT HAS
DIMINISHED OR IS OVER FOR MOST AREAS. THEREFORE THE TSUNAMI
WATCH ISSUED BY THIS CENTER IS NOW CANCELLED.

FOR ANY AFFECTED AREAS - WHEN NO MAJOR WAVES HAVE OCCURRED FOR AT
LEAST TWO HOURS AFTER THE ESTIMATED ARRIVAL TIME OR DAMAGING WAVES
HAVE NOT OCCURRED FOR AT LEAST TWO HOURS THEN LOCAL AUTHORITIES
CAN ASSUME THE THREAT IS PASSED. DANGER TO BOATS AND COASTAL
STRUCTURES CAN CONTINUE FOR SEVERAL HOURS DUE TO RAPID CURRENTS.
AS LOCAL CONDITIONS CAN CAUSE A WIDE VARIATION IN TSUNAMI WAVE
ACTION THE ALL CLEAR DETERMINATION MUST BE MADE BY LOCAL
AUTHORITIES.

THIS WILL BE THE FINAL BULLETIN ISSUED BY THE PACIFIC TSUNAMI
WARNING CENTER FOR THIS EVENT UNLESS ADDITIONAL INFORMATION
BECOMES AVAILABLE.

THE JAPAN METEOROLOGICAL AGENCY MAY ISSUE ADDITIONAL INFORMATION
FOR THIS EVENT. IN THE CASE OF CONFLICTING INFORMATION...THE
MORE CONSERVATIVE INFORMATION SHOULD BE USED FOR SAFETY.

Aktualisiert ( Mittwoch, den 11. April 2012 um 14:14 Uhr )

 

Ein Erdbeben der Stärke 8,7 hat den Meeresboden vor der Küste Sumatras / Indonesien erschüttert. Die indonesischen Behörden haben eine Tsunami-Warnung heraugegeben.

Vor der Küste der indonesischen Insel Sumatra hat heute der Meeresboden gebebt. Die dortigen Behörden und die US-Erdbebenwarte USGS gaben die Stärke des Bebens vor der Provinz Aceh zunächst mit 8,9 auf der Richterskala an. Wenig später korrigierte die USGS die Stärke auf 8,7 und noch später auf 8,6 nach unten.

Das Zentrum des Bebens lag in einer Tiefe von 33 Kilometern im Indischen Ozean, etwa 370 Kilometer von Sinabang in Indonesien entfernt. Eine Tsunami-Warnung wurde ausgegeben.

Der US-Erdbebenwarte USGS zufolge lag das Zentrum des Bebens in einer Tiefe von 33 Kilometer unter dem Meeresboden und 434 Kilometer von der Provinzhauptstadt Banda Aceh entfernt. Bewohner aus Südthailand und sogar auf Koh Samui berichten das  Beben sei dort noch deutlich zu spüren gewesen. Bewohner der Provinz Aceh sind panikartig aus ihren Häusern geflohen. Der Strom fiel offenbar aus und die Bewohner flüchteten in höhergelegene Gegenden.

Indonesien gab eine Tsunami-Warnung für den Indischen Ozean heraus. Ein Sprecher der Erdbebenbehörde sagte, das Risiko eines Tsunamis sei für die Küstenregion Acehs am größten. Er sagte, den Berechnungen zufolge könnten Wellen von bis zu sechs Metern Höhe die Insel treffen. Der Präsident des Inselstaats soll jedoch verkündet haben  "Es gibt keine Gefahr durch Tsunami, aber wir sind wachsam."

Thailand versetzte seine südlichen Provinzen in Alarmbereitschaft, der Flughafen der Ferieninsel Phuket wurde geschlossen, die Tsunami Alarmsirenen wurden auf Phuket und in weiteren Küstenregionen der Andamanenküste ausgelöst. "Wir beobachten die Lage und haben die Provinzen an der Andamansee aufgerufen, wachsam zu sein", sagte ein Sprecher des thailändischen Katastrophenschutzes im Fernsehen.

Die Bewohner von sechs Provinzen wurden aufgerufen, sich in höher gelegene Regionen zu begeben. die ersten Tsunamiwellen werden nach  5:00 Uhr Nachmittags lokaler Zeit erwartet.

Ein Wissenschaftler des Deutschen Geoforschungszentrums (GFZ), schätzt die Warscheinlichkeit eines Tsunamis als sehr hoch ein, die Frage ist, wie groß er ist. Ein Kollege der US-Erdbebenwarte schätzt die Gefahr jedoch als vergleichsweise gering ein, da sich der Meeresboden diesmal im Gegensatz zum verheerenden Tsunami in 2004 vertikal und nicht horizontal bewegt habe.

Zur Zeit wird von einer 40 cm hohen Tsunami Welle auf dem offenen Meer berichtet, die sich aber in den Küstenregionen auf eine 4-6 Meter hohe Welle steigern könnte. Alle Bewohner und Touristen an der Andamanenküste sollten sich in Sicherheit begeben. Die östliche Kustenbereiche Südthailands, der Golf von Thailand und Koh Samui sind von der Warnung nicht betroffen.

Update:

inzwischen wir von einem starken Nachbeben mit einer Stärke von 8.8 auf der Richterskala in Indonesien gemeldet, auch dieses Nachbeben war in Südthailand zu spüren.
Bislang liegen keine Meldungen über eine hohe Tsunami Welle in Indonesien oder Thailand vor, lediglich Meldungen über kleinere Wellen von bis zu 1 Meter liegen vor.
Vorsicht ist jedoch weiterhin geboten. Nach offiziellen Verlautbarungen aus Thailand muss bis ca 21 Uhr lokaler Zeit in Thailand mit einer Tsunami Welle gerechnet werden.

 

Die Situation bezüglich eines größeren Tsunamis ist derzeit etwas unklar, es scheint so als ob des erste Beben nur einen kleinen Tsunami ausgelöst hat, Wellen von bis zu 80-100 cm in Indonesien und ca 10 cm in Thailand, es scheint aber so, als ob das Nachbeben um 6:00 pm lokaler Zeit in Thailand, inziwischen offiziell mit 8,2 angegeben, einen etwas größeren Tsunami ausgelöst hat. Von Wellenhöhen von ca. 3 Metern in Thailand ist die Rede. Malaysien hat sogar vor 6 Meter hohen Wellen gewarnt. Die Meldung einer dänischen Nachrichtenagentur über eine Tsunami Welle von 5 Metern in Banda Aceh lässt sich bisher nicht bestätigen.

 

 

 

 

 

 

 

Aktualisiert ( Mittwoch, den 11. April 2012 um 14:53 Uhr )

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 10

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!

Online PR-Portal für Social Media News und Fachpublikationen! Ihre Pressetexte und Fachartikel in den Medien Kostenlos und effizient.      MLM
---------