Sticky-Ads
Fenster schliesst in 8 Sekunden
Hinflug
Von
Nach
Datum
Rückflug
Von
Nach
Datum
Passagiere
Erw.
Kinder
Kl.kinder
Hin + Rückflug Einfachflug
Start Thailand Kältewelle in Thailand - 17 Provinzen zum Katastrophengebiete erklärt - Temperatur fällt weiter

THAILAND - Das Hochdruck-Gebiet aus China verursachte am Sonntag im Norden von Thailand einen Temperaturabfall von 2 bis 4 Grad. Wie das Meteorologische Institut berichtete, erreichen auf den Bergen im Norden die Temperaturen nur noch 4 - 10 Grad Celsius.
In der täglichen Vorhersage bis Montag sagte das Institut, dass die Tiefsttemperaturen im Flachland der nördlichen Provinzen nur zwischen 10 und 14 Grad liegen.
In den Bergen des Nordosten von Thailand fallen die Temperaturen bis auf 5 Grad, mit Höchstwerten von 11 Grad und in den Tiefebenen der nordöstlichen Provinzen liegen die Temperaturen im Bereich von 9 - 13 Grad.

Auch die Tiefsttemperaturen in Bangkok liegen nur bei 18 bis 19 Grad Celsius.

Kältewelle in Nordthailand - 17 Provinzen zum Katastrophengebiete erklärt

Nord-Thailand. Mehr als 13.000 Dörfer sind von der Kältewelle im Norden Thailands betroffen.

Wie das thailändische meteorologische Institut meldete, bringt ein aus China hereingezogenes Hochdruckgebiet weiter fallende Temperaturen für das Bergland im Norden Thailands. Schon in den letzten Tagen sind die Temperaturen dort stark gefallen,

Die Behörden sind bemüht, warme Kleidung und Decken an die frierende Bevölkerung zu verteilen. Es wurde eine 24 Stunden Hotline unter der Telefonnummer 1784 eingerichtet.

folgende Provinzen sind von der Kältewelle betroffen:

Buri Ram
Chiang Mai
Kalasin
Lampang
Lei
Mae Hong Son
Mukdahan
Nakhon Phanom
Nan
Nong Khai
Phayao
Phrae
Ratchaburi
Sakon Nakhon
Suphanburi
Tak

 

Aktualisiert ( Dienstag, den 27. Dezember 2011 um 08:17 Uhr )

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!

Online PR-Portal für Social Media News und Fachpublikationen! Ihre Pressetexte und Fachartikel in den Medien Kostenlos und effizient.      MLM
---------